MV2018 - Hallertauer Fußwallfahrt 1961 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

MV2018

Der Verein
 
Mitgliederversammlung der Hallertauer Fußwallfahrer

 
Klaus Nöscher als Pilgerführer wiedergewählt, Toni Regler neuer 2. Vorsitzender.

 
Am Donnerstag, 14. Juni trafen sich die Mitglieder der Hallertauer Fußwallfahrer e.V. zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Neben den Berichten standen Neuwahlen für Vorstand und Beirat auf der Tagesordnung.

Klaus Nöscher konnte zufrieden feststellen, dass die drei Wallfahrten, die er leiten durfte recht gut verlaufen sind, konnten die Teilnehmerzahlen waren stabil, allen Pilgern konnte eine Übernachtungsmöglichkeit beschafft werden, es gab keine größeren Zwischenfälle, das Wetter hat auch weitgehend mitgemacht und er hat sich von der Gemeinschaft der Wallfahrer anerkannt und getragen gefühlt. Er dankte allen, die ihn unterstützt haben, Ludwig Hierl für die Hilfe am Beginn, den Mitgliedern von Vorstand und Beirat für die gute Zusammenarbeit, die offenen Gespräche und die Diskussionen. Ihm ist bewusst, dass die Wallfahrt ein Gemeinschaftswerk ist und nur mit gutem Teamwork gelingen kann.

Michaela Demmel konnte berichten, dass sich der Kassenbestand wie geplant entwickelt hat und damit die Wallfahrt auch finanziell gesichert ist.
Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes konnte Ludwig Hierl die Neuwahlen aufrufen.
 
Vorsitzender und Pilgerführer ist weiterhin Klaus Nöscher aus Wolnzach, neuer 2. Vorsitzender ist Toni Regler aus Lenting, Schriftführer bleiben Hans Schwarzhuber und Franz Winter, als Kassier wurde Michaela Demmel bestätigt und Jutta Winter neu gewählt.
 

Bei Luis Kellerer bedankte sich Klaus Nöscher mit einer Ikone der „Muttergottes von der immerwährenden Hilfe“ für seine Arbeit als 2. Vorsitzender und mit einem Blumenstrauß bei Brigitte Weber für die langjährige Unterstützung der Wallfahrtsorganisation mit dem Bürobus.




Wolnzach (WZ) Wenn es um die Hallertauer Fußwallfahrt geht, dann sind sie da. 1500 Pilger machen sich jedes Jahr auf den Weg nach Altötting und auch die Hauptversammlung des Vereins musste nicht über Besuchermangel klagen: Knapp 60 Frauen und Männer kamen dazu nach Wolnzach, um unter anderem Toni Regler als neuen stellvertretenden Vorsitzenden zu wählen.